Koray Yılmaz-Günay

Diskussionsveranstaltungen (Auswahl):

  • 17. Juli 2022 – Daughters and Sons of Gastarbeiters @ Schwarze Risse
    Lesung der Daughters and Sons of Gastarbeiters mit Dr. Çiçek Bacık und Dr. Martin Hyun im Buchladen → Schwarze Risse in Berlin. Autor Koray Yılmaz-Günay View all posts
  • Daughters and Sons of Gastarbeiters @ Interkultur.Literatur Nürnberg
    Interkultur.Literatur – Sachbuchlesungen im südpunkt In der Reihe Interkultur.Literatur, die vom Amt für Kultur und Freizeit Nürnberg und der Stadtbibliothek im Südpunkt, dem Zentrum für Bildung und Kultur im Süden von Nürnberg, veranstaltet wird, lasen Dr. Çiçek Bacık, Dr. Meltem Kulaçatan und ich aus dem Buch aus eigenen Texten und […]
  • Film-Vorführung und Gespräch: «FROM HERE»
    Am 19. Mai 2022 hatte ich die Ehre und das Vergnügen, nach der Film-Vorführung von «FROM HERE» das Publikumsgespräch mit Christina Antonakos-Wallace (Regie, Produktion), Canan Turan (Creative Producer) sowie einem der Protagonist_innen, Miman Jašarovski, zu moderieren. Vier Künstler_innen und Aktivist_innen aus Berlin und New York City diskutieren in dem Film […]
  • Daughters & Sons of Gastarbeiters @ Düsseldorf
    26. November 2021 Online-Lesung mit Dr. Çiçek Bacık, Rosaria Chirico, Dr. Martin Hyun und mir beim → Amt für Migration und Integration Düsseldorf. Das komplette Programm der Veranstaltungsreihe zum 60. Jahrestags des Anwerbeabkommens mit der Türkei finden Sie → hier. Autor Koray Yılmaz-Günay View all posts
  • 60 Jahre Gastarbeit aus der Türkei: Lesung zum Jahrestag des Anwerbeabkommens in München
    Gemeinsam mit Çiçek Bacık, Abdulvahap Çilhüseyin und Snježana Petrović von den → Daughters and Sons of Gastarbeiters lasen wir anlässlich des 60. Jahrestages des deutsch-türkischen Anwerbeabkommens von 1961 im → Bellevue di Monaco Geschichten der Eltern- und Großelterngenerationen. (Foto: Tuğba Önder.) Autor Koray Yılmaz-Günay View all posts
  • Eröffnungspodium «‘61–‘91–‘21: Immer wieder Deutschland»
    Gemeinsam mit Newroz Duman und Edris Hashimi der → Initiative 19. Februar Hanau und der der Künstlerin Ülkü Süngü haben wir am 1. Oktober 2021 im → Gorki-Theater «’61–’91–’21: Immer wieder Deutschland» eröffnet, das Rahmenprogramm zur Ausstellung → Offener Prozess. Die Aufzeichnung lässt sich hier nach-schauen: Autor Koray Yılmaz-Günay View […]
  • 60 Jahre Gastarbeit aus der Türkei: Lesung zum Jahrestag des Anwerbeabkommens in Berlin
    Gemeinsam mit Çiçek Bacık, Martin Hyun und Meltem Kulaçatan von den → Daughters and Sons of Gastarbeiters lasen wir anlässlich des 60. Jahrestages des deutsch-türkischen Anwerbeabkommens von 1961 im Berliner Club → S0 36 Geschichten der Eltern- und Großelterngenerationen – und noch mehr als sonst war es eine sehr bewegende […]
  • Westberlin – ein sexuelles Porträt
    Im Nachbarschaftstreffpunkt HUZUR in Berlin-Schöneberg lasen İpek İpekçioğlu, Gülşen Aktaş, Gérôme Castell, Cihangir Gümüştürkmen, Peter Hedenström, Manfred Herzer-Wigglesworth und ich am 16. September 2021, moderiert von dem Herausgeber Heinz-Jürgen Voß, aus dem Buch «Westberlin – ein sexuelles Porträt». Autor Koray Yılmaz-Günay View all posts
  • 6. Bundeskongress der neuen deutschen Organisationen: Formen des intersektionalen Widerstandes
    10. September 2021, 14:00–15:30 Uhr Beim 6. Bundeskongress der → neuen deutschen organisationen diskutierte ich am 10. September 2021 in einem Online-Talk (14:00–15:30 Uhr) «Intersektionale Widerstände». Das → vollständige Programm (10.–11. September 2021) findet sich auf der Website der ndo. Autor Koray Yılmaz-Günay View all posts
  • «Vielfalt verankern: Personal- und Nachwuchsarbeit in Bewegung»
    Beim → BQN-Dialog «Vielfalt verankern: Personal- und Nachwuchsarbeit in Bewegung» am 8. September 2021 diskutierte ich mit Elif Eralp (→ Linx*kanx, DIE LINKE), Hakan Demir (→ Landesarbeitsgemeinschaft Migration und Vielfalt, SPD), Filiz Keküllüoğlu (→ Bunt-Grün, Bündnis 90/Die Grünen) und Anke Steuk (→ Berliner Stadtreinigung) über die Frage, wie in Berlin […]
  • 60 Jahre deutsch-türkisches Anwerbeabkommen
    Im Rahmen der Kampagne #GenerationAlmanya zum 60. Jahrestag des deutsch-türkischen Anwerbeabkommens habe ich mich auf Einladung der → Türkischen Gemeinde in Deutschland an einem Generationengespräch mit Ayten Kılıçarslan, Şafak Salda, Aylin Uçar, Hüsniye Ödemiş und Erkan Zorlu teilgenommen. Wir haben uns über Identität, Bildung, Liebe und Sexualität, Vergangenheit und Zukunft […]
  • Sex ohne Sperrstunde – Das queere Leben in Westberlin
    In der Reihe → Sex Education #10 stellten in der Urania Berlin die Autorin Nora Eckert (zuletzt «Ein transsexuelles Leben in Berlin»), der Pionier der Schwulenbewegung Peter Hedenström, Verlegerin Manuela Kay sowie Gérôme Castell (Diva) und ich den Band «Westberlin – ein sexuelles Porträt» vor (Moderation, Konzeption und Organisation von […]
  • komm in den totgesagten park und schau
    Beim Festival → Komm in den totgesagten park und schau – Cruising als kulturelle Praxis beim Literarischen Colloquium Berlin diskutierte ich am 28. August 2021 mit Jayrôme C. Robinet, Alex Alvina Chamberland und Laura Méritt über das Queeren von Cruising. Das vollständige Festival-Programm (26.–28. August 2021) findet sich auf der […]
  • BERLIN MACHT DEMOKRATIE – Der Berliner Demokratietag 2021
    In den «Berliner Dialogen» der → Stiftung Zukunft Berlin spreche ich Sawsan Chebli, der Staatssekretärin für Bürgerschaftliches Engagement und Internationales, und Stefan Richter über die Bedingungen für eine funktionierende partizipative Demokratie in Berlin. Die aktive Mitwirkung vieler Menschen wird verhindert, obwohl die Beteiligungsmöglichkeiten an demokratischen Entscheidungsprozessen immer mehr werden… Wir […]
  • Bildungsungleichheiten Revisited
    In #1 des Podcasts → Bildung in Rosa – auf dem Weg zu inklusiver Bildung haben sich Nina Borst und Songül Bitiş von der → Rosa-Luxemburg-Stiftung mit Katrin Reimer-Gordinskaya (Hochschule Magdeburg-Stendal) und mir zu Bildung und Bildungsungleichheiten unterhalten. Der Podcast setzt ein Gespräch fort, das wir zu viert bereits 2011 […]
  • Auf eine Tüte: Der Potcast mit Hengameh
    In #45 des Podcasts von Hengameh Yaghoobifarah durfte ich über den Inhalt verschiedener Taschen sprechen – vom Emotional Baggage über die Schultüte und die It-Bag bis zu Katzen im Sack. Eingetütet wurde das Gespräch Anfang Mai 2021. Die Themen sind nicht nur heiter – aber gelacht haben wir trotzdem viel! […]
  • Punch Up
    In #4 des Podcasts von Mîran Newroz waren Isidora Randjelović und ich zu Gast – und es ist ein fabelhaftes Gespräch über «früher» geworden: Wie beeinflussen die Kindheit und Jugend unser Denken, unser Handeln und unseren Aktivismus heute? Wie war das Leben in (West-) Berlin in den 1980er Jahren? In […]
  • Tagesmoderation: «Interventionen und Instrumente der Antidiskriminierungsarbeit wirkungsvoll umsetzen»
    Am hatte ich die Gelegenheit, den ersten Tag der Fachklausur des Antidiskriminierungsverbands Deutschland (14.–15. Dezember 2020) zu moderieren. Autor Koray Yılmaz-Günay View all posts
  • Diskussion: Migrationsgesellschaft im Lauf der Zeit: Generationen im Gespräch
    Das → Kompetenznetzwerk für das Zusammenleben in der Einwanderungsgesellschaft lud ein zu einer digitalen Veranstaltungswoche → Zwischen Wiedervereinigung und neuen Mauern – Wo steht die Migrationsgesellschaft heute, und wo will sie hin? (23.–27. November 2020), um den Austausch über Themen wie Repräsentation und Teilhabe zu verstärken. Eine der zwölf Einzelveranstaltungen […]
  • Was bewegt uns?!
    Auf Einladung des → Bildungswerks Berlin der Heinrich-Böll-Stiftung diskutierten Ferda Ataman, Max Czollek, Sharon Otoo und ich am 16. November 2020 über Handlungsräume für Strategien, Empowerment und Widerstand. Die Idee zu diesem ausgesprochen notwendigen und guten Gespräch hatte Žaklina Mamutovič, die Moderation oblag Nastaran Tajeri-Foumani. Es hätte weder den NSU, […]
  • Angelika Nguyen: «Bruderland ist abgebrannt» (1992)
    Am 27. November 2019 hat Angelika Nguyen im → T-Werk in Potsdam aus ihren Texten gelesen und Ausschnitte aus ihrem Dokumentarfilm «Bruderland ist abgebrannt» (1992) gezeigt und kommentiert. Anschließend hatte ich die Gelegenheit, mit ihr ins Gespräch zu kommen. Vielen Dank an die → Antidiskriminierungsberatung Brandenburg fürs Organisieren und Hosten! […]
  • Desintegration. Ein Kongress zeitgenössischer jüdischer Positionen
    Bei → Desintegration. Ein Kongress zeitgenössischer jüdischer Positionen, kuratiert von Max Czollek und Sasha Marianna Salzmann, diskutierte ich am Berliner → Gorki-Theater mit Ijoma Mangold, Liad Hussein Kantorowicz und Assaf Alassaf auf dem Podium → Allianzen: Wir sind ein Wir! Handlungsstrategien und möglichen Allianzen zwischen marginalisierten Gruppen und unterschiedlichen gesellschaftlichen […]
  • Workshop: Auf der Flucht vor humanitären Krisen. Zur sozialen Dimension des Klimawandels
    Auf der Konferenz → Auf der Flucht vor humanitären Krisen. Zur sozialen Dimension des Klimawandels am 3. und 4. Juli 2015 der → Rosa-Luxemburg-Stiftung habe ich den Workshops «Anforderungen an die Migrationspolitik in Deutschland und der EU» moderiert, wo Ulla Jepke (Mitglied des Bundestages) mit Doris Peschke von der → […]
  • Diskussion: NSU, Staat und Aufklärung. Eine Diskussionsveranstaltung zur Bedeutung des NSU-Komplexes aus einer türkischen Perspektive (Berlin)
    Was lässt sich aus den türkischen Debatten um den «Tiefen Staat» für den deutschen Kontext – insbesondere für Fragen rund um den NSU-Komplex und die Aufklärungsbestrebungen lernen? Drei Expert_innen aus der Türkei – Tanıl Bora, Yasemin İnceoğlu und İsmail Saymaz – diskutierten nach einem Besuch des NSU-Prozesses in München Parallelen […]
  • Diskussion: NSU, Staat und Aufklärung. Eine Diskussionsveranstaltung zur Bedeutung des NSU-Komplexes aus einer türkischen Perspektive (München)
    Was lässt sich aus den türkischen Debatten um den «Tiefen Staat» für den deutschen Kontext – insbesondere für Fragen rund um den NSU-Komplex und die Aufklärungsbestrebungen lernen? Drei Expert_innen aus der Türkei – Tanıl Bora, Yasemin İnceoğlu und İsmail Saymaz – diskutierten nach einem Besuch des NSU-Prozesses in München Parallelen […]
  • Buchvorstellung: «Eingeschrieben» (Emily Ngubia Kuria) & «Gespräche über Rassismus» (Zülfukar Çetin/Savaş Taş)
    Bei den Linken Buchtagen vom 5.–7. Juni 2015 wurden die Bücher → Eingeschrieben – Zeichen setzen gegen Rassismus an deutschen Hochschulen (Emily Ngubia Kuria, → Verlag w_orten & meer) und → Gespräche über Rassismus – Perspektiven & Widerstände (Zülfukar Çetin/Savaş Taş, → Verlag Yılmaz-Günay). Ich hatte das Vergnügen, die → […]
  • Rassismus und Klassismus – Verwandtschaften & Verschränkungen
    Von März bis November 2015 boten das → August-Bebel-Institut und das → Antidiskriminierungsnetzwerk des → Türkischen Bundes in Berlin-Brandenburg eine Veranstaltungsreihe zum Verhältnis von → Rassismus und Klassismus an, die von Manuela Bauche, Anh Ngo und Anna Oelhaf kuratiert wurde. Im Einführungsgespräch diskutierte ich mit Tanja Abou und Çağrı Kahveci […]
  • Workshop: Con L’Accoglienza Vinciamo Tutti
    Am 21. September 2014 (13:00–18:00 Uhr) durfte ich eine Veranstaltung der → Zentralen Bildungs- und Beratungsstelle für Migrantinnen und Migranten in Schleswig-Holstein e.V., von → lifeline – Vormundschaftsverein im Flüchtlingsrat Schleswig-Holstein e.V., des → Medibüro Kiel, der → Jugendliche ohne Grenzen Schleswig-Holstein und der → Kommunalakademie und dem Referat für […]
  • Forum: Migration: Selbstorganisation und das Recht zu gehen
    Bei der Zweiten Frankfurter Hilfekonferenz von → medico international (20.–22.02.2014) durfte ich das Forum 7: «Migration: Selbstorganisation und das Recht zu Gehen» moderieren, bei dem sich Roméo Ntamag (→ L’Association des Refoulés d’Afrique centrale au Mali) und Sabine Eckart (medico international) über Migration als «Globalisierung von unten», die die Abwehrmaßnahmen […]
  • No Divide and Rule
    Am 27. Juni 2013 habe ich auf Einladung des → Ballhauses Naunynstraße und des → Kultur- und Gesellschaftsmagazins Freitext mit Bilgin Ayata, Mutlu Ergün, Grada Kilomba, Isidora Randjelović und Tayo Onutor im Ballhaus Naunynstraße über ein paar sehr grundsätzliche Dinge gesprochen. → No Divide and Rule ging der Frage nach, […]
  • «Unwürdig und menschenverachtend: EU setzt bei Asyl weiter auf Abschottung»
    Die interaktive Gesprächsrunde mit der EU-Parlamentsabgeordneten Cornelia Ernst (DIE LINKE) und mir, zu der wir am 19. Juni 2013 im Europa-Parlament in Brüssel zusammengekommen waren (Moderation: Eric Bonse). Die drei Teile der Sendung kreisen um die Frage, was sich mit dem neuen Asylpaket ändern wird, das am 7. Juni 2013 […]
  • Erwartungen aus Sicht des Migrationsrates Berlin-Brandenburg e.V.
    Koray Yılmaz-Günay (2013): Erwartungen aus Sicht des Migrationsrates Berlin-Brandenburg e.V. In: → Bundesnetzwerk Bürgerschaftliches Engagement (Hg.): Inklusion durch Partizipation. Ein Beitrag von Migrant_innenorganisationen. Dokumentation einer Fachtagung am 16. und 17. Juni 2012 in Berlin, Seiten 7–8. Autor Koray Yılmaz-Günay View all posts
  • Roundtable: Politische Aktionen der Zivilgesellschaft in Europa, Griechenland und Deutschland
    Das Seminar → Europäische und griechische Migrationspolitik in Zeiten der Krise (3.–6. Dezember 2012) war eine gemeinsame Veranstaltung des Brüsseler und des Athener Büros der → Rosa-Luxemburg-Stiftung in Athen. Vor allem deutsche und griechische Aktivist_innen und Politiker_innen diskutierten die Auswirkungen der Austeritätspolitik auf die Situation von geflüchteten und nicht geflüchteten […]
  • Fachtagung: Inklusion durch Partizipation. Ein Beitrag von Migrantenorganisationen
    Das → Bundesnetzwerk Bürgerschaftliches Engagement und der → Migrationsrat Berlin-Brandenburg e.V. haben am 16. und 17. Juni 2012 eine → Fachtagung zur Rolle von Migrant_innen-Organisationen bei der Stärkung des gesellschaftlichen Zusammenhalts veranstaltet. In diesem Rahmen habe ich den Workshop zu Partizipationsrechten in Deutschland moderiert, in dem Tatjana Forner (→ Club […]
  • 7. Berlin Biennale: And Europe Will Be Stunned. Erster internationaler Kongress des Jewish Renaissance Movement in Poland (JRMiP)
    Die Jewish Renaissance Movement in Poland wurde 2007 von der israelischen Künstlerin Yael Bartana gegründet. Sie fordert die Rückkehr von 3.300.000 Jüd_innen nach Polen, wo die jüdische Community nahezu vollständig ausgelöscht wurde. Die Bewegung ist zugleich eine Antwort auf das Scheitern alter Utopien. Ziel des ersten Bewegungs-Kongresses im Rahmen der […]
  • 7. Berlin Biennale: Martin Zets «Deutschland schafft es ab»
    In einer Diskussionsrunde von → Krytyka Polityczna zu Martin Zets «Deutschland schafft es ab» bei der 7. Berlin Biennale diskutierten Ingo Arend, Stéphane Bauer, Sebastian Wehrhahn sowie die Kurator_innen Artur Żmijewski and Joanna Warsza über Zets → Buchsammelaktion, in deren Rahmen er Exemplare von Thilo Sarrazins «Deutschland schafft sich ab» […]
  • Diskussion: Queer Globalization
    Im Rahmen der Veranstaltungsreihe «queer» – zwischen Theorie und Partymotto (21. April bis 24. Juli 2011) moderierte ich an der Alice-Salomon-Hochschule einen Vortrags- und Gesprächsabend mit Prof. Dr. María do Mar Castro Varela («Imperiales Begehren und das Versprechen transnationaler Bündnisse») und Dr. Jennifer Petzen («Queer (Racist) Trouble – Berlin Is […]
  • 10 Jahre LesMigraS – 10 Jahre Antidiskriminierungsarbeit in Berlin
    Bei der Fachtagung → «Mehrfachzugehörige als ImpulsgeberInnen» am 25. September 2009 (9:30–14.00 Uhr) habe ich mit Nuran Yiğit, Christina Torres Mendes und Sonia Solarte auf zehn Jahre LesMigraS, den Antidiskriminierungs- und Antigewaltbereich der Lesbenberatung Berlin zurückgeblickt. – Herzlichen Glückwunsch! Autor Koray Yılmaz-Günay View all posts
  • Filmgespräch und Diskussion: Das andere İstanbul
    Im Rahmen des Schweizer Festivals → CULTURESCAPES (1. November bis 6. Dezember 2008) moderierte ich am 16. November 2008 in der → Roten Fabrik in Zürich das Gespräch zwischen der Regisseurin Döndü Kılıç und dem dem → Lambdaistanbul-Aktivisten Aykan Safoğlu nach der Filmvorführung von → Das andere İstanbul über die […]
back to top